Haltung

Hier seht ihr ein paar Bilder, damit ihr einen kleinen Einblick in die Haltung der Vereinsschweinchen bekommt.


Das 3-stöckige Stall für die Gruppe:

 



Und wenn ihr euch fragt, wo die ganzen Schweinchen versteckt sind, dann schaut mal hier:



Denn zwischen der untersten und der mittleren Etage ist eine Art Wendeltreppe mit drei Zwischenetagen und die Schweinchen lieben es, sich auf dieser Treppe aufzuhalten.

Und so schaut diese Treppe "unbewohnt" aus:








Und hier leben die Böcke, entweder in Damengesellschaft oder zusammen:



Aktualisiert am 13.03.16:

Dieser schöne Stall ist für den Umzug nach Herbern umgebaut worden, da ich ihn vierstöckig nicht in den Raum bekommen hätte.
Damit er dort unter die Dachschräge passt, wurde er mittig durchgesägt. Die beiden nun zweistögicken Elemente wurden "L"-förmig zusammen gesetzt und miteinander verbunden.
Damit habe ich da jetzt zwar nur noch zwei Etagen, diese sind dafür aber auch doppelt so groß.
Und so sieht das ganze jetzt aus:








Seit unserem Umzug nach Werne, haben die Schweinchen nicht nur einen 4-stöckigen EB mehr Platz, sondern auch ein eigenes Zimmer.
Den EB möchte ich euch nicht länger vorenthalten


Das ist der neue 4-stöckige EB, vorne sollen eigentlich auch noch Glasscheiben rein.






Mal ein Blick in eine der Etagen:



Aktualisiert am 13.03.16:
Von dem vierstöckigen EB wurde die oberste Etage abgesägt, da diese so hoch war, das man da kaum dran gekommen
ist und deshalb sowieso nie Schweinchen darin gelebt haben

Und wenn man jetzt in das neue Schweinchen-Zimmer kommt sieht es so aus:















 

News

21.05.18
Heute gegen 12 Uhr fing Haniya an, ihren Wurf von Panju auszupacken. Nach dem letzten Wurf von ihr, war ich etwas nervös und habe daher gespannt zugeschaut. Haniya hat den Wurf souverän gemeistert, auch, wenn eines der Babies eine Totgeburt war, sie hat es trotzdem ausgepackt und gesäubert. Glücklicherweise sind die anderen drei quietschfiedel und putzmunter. Ein wunderschöner bunter Haufen und alles Mädels. Das haben die beiden gut hinbekommen. Bei zwei der Mädels bin ich hin- und hergerissen... Welche der beiden soll bleiben? Oder vielleicht beide...? Ich weiß es noch nicht und vertage diese Entscheidung auf einen anderen Tag, sie sind ja erst wenige Stunden alt. Fest steht, das Haniya nach Aufzucht dieses Wurfes in Liebhaberhände ziehen darf, sie ist eine wunderbare Mama und hat es sich mehr als verdient.

15.05.18
Gestern Morgen in aller Frühe hat Raniya ihren ersten Wurf ausgepackt. Vater der Babies ist Phileas. Durch den Wurf hat sich gezeigt, dass Raniya ST ist, denn eins der beiden Mädels ist eine kleine Satin-Maus. Mama und Babies geht es sehr gut, die drei Flitzer sind sehr aktiv. Alle drei stehen zur Abgabe.

05.05.18
Am Donnerstagabend hat Qesiyah ihren ersten Wurf ausgepackt. Papa der Babies ist Pythagoras. Qesiyah hat ihren ersten Wurf ganz wunderbar gemeistert und kümmert sich seitdem ganz rührend um ihren Nachwuchs. Ihr selbst geht es, ebenso, wie den beiden Babies, sehr gut. Die Babies sind ein Böckchen und ein Mädel. Das Böckchen bleibt auf jeden Fall. Sein Name Zan´yò kommt aus dem japanischen und bedeutet auf deutsch "Abendsonne", was zu seiner Geburt und auch zu ihm sehr gut passt. Seine Schwester? Mal schauen.....

Datenschutz · Impressum